Woran kann man eine kaputte Grafikkarte erkennen?

Von Videospielen bis hin zu professionellen 3D-Arbeiten ist eine Grafikkarte ein unverzichtbares Werkzeug für diejenigen, die ihre Computer auf die nächste Stufe der Grafikdarstellung bringen wollen. Leider, wie es normalerweise der Fall ist, wenn man zusätzliche Hardware zu einem Computer hinzufügt, kommen Grafikkarten mit ihren eigenen Sätzen von Problemen und Problemen. Wir zeigen Ihnen hier woran sie eine kaputte grafikkarte erkennen. Dies macht es frustrierend für Anwender, die wenig Erfahrung mit Grafikkarten und der Fehlerdiagnose haben.
Welche Probleme kann eine Grafikkarte verursachen und wie kann man sie beheben?

Die Symptome – Computerabstürze

Grafikkarten, die in die Irre gegangen sind, können einen PC zum Absturz bringen. Diese Abstürze können variiert werden, von einem einfachen Bluescreen, über ein „Lockup“ (bei dem der PC einfriert, aber keinen Bluescreen anzeigt), bis hin zu zufälligen Neustarts und dem Ausschalten. Nicht jeder Absturz wird durch die Grafikkarte verursacht, aber wenn Sie Speicherauszüge aktiviert haben und sie den Grafikkartentreiber beschuldigen, können Sie sicher sagen, dass es der Täter ist.

Artefakte

Wenn mit der Grafikkarte etwas nicht stimmt, kann dies über bizarre Visualisierungen auf dem Bildschirm festgestellt werden. Denn die Grafikkarte ist die Art und Weise, wie der PC auf den Monitor „zeichnet“. Farben sehen seltsam aus, 3D-Modelle dehnen sich ohne Grund aus, „digitaler Schnee“ erscheint, oder der gesamte Bildschirm wird mit visuellem Müll bedeckt sein.

Laute Fächergeräusche

Wenn Sie eine Software hochfahren, die 3D-Grafiken verwendet (oder sogar wenn Sie den Computer hochfahren!), hören Sie vielleicht, was wie ein kleines Düsenflugzeug klingt, das im PC startet. Dies ist der verräterische Klang eines Ihrer Systemfans, der in die Verlängerung geht. Wenn dieser Lüfter derjenige auf Ihrer Grafikkarte ist, könnte das ein Zeichen dafür sein, dass etwas nicht ganz in Ordnung ist.

Fahrerabstürze

Manchmal werden Sie Ihren PC normal benutzen, wenn der Bildschirm für einige Sekunden schwarz wird. Wenn es zurückkehrt, werden Sie darüber informiert, dass die Videotreiber abgestürzt sind und neu gestartet werden mussten. Dies wird nicht den ganzen PC zum Absturz bringen, kann aber sehr ärgerlich sein, wenn es häufig vorkommt.

Schwarze Bildschirme

Manchmal sieht man überhaupt keine visuellen Hinweise! Eine schlecht gewordene Grafikkarte kann sich einfach entscheiden, die Arbeit einzustellen und nichts anzuzeigen. Sie müssen auf integrierte Grafiken oder eine billige „Wegwerfgrafikkarte“ zurückgreifen, um zu sehen, ob es sich um Ihre Karte oder Ihren Monitor handelt. Wenn es mit einem der beiden funktioniert, ist es höchstwahrscheinlich Ihre Grafikkarte schuld.

Die Korrekturen

Während viele der oben genannten Punkte Symptome einer sterbenden Grafikkarte sind, bedeutet das nicht immer, dass sie sich auf dem Weg nach draußen befindet. Es gibt ein paar Dinge, die Sie versuchen können, die Grafikkarte zu reparieren, bevor Sie ein endgültiges Urteil darüber abgeben und eine neue kaufen.

Ändern der Treiber

Grafikkartentreiber können unbeständig sein. Wenn sie veraltet sind, können sie Probleme verursachen, wenn sie modernere Spiele spielen. Wenn die Grafikkarte alt ist, können neuere Treiber der Systemstabilität mehr schaden als nützen. Manchmal haben Sie eine sehr aktuelle Grafikkarte und aktuelle Treiber, und Ihr Computer stürzt trotzdem ab!

Wenn Sie Ihre Grafikkartentreiber seit einiger Zeit nicht mehr aktualisiert haben, aktualisieren Sie sie über NVidia, AMD oder Intel, je nachdem, was Ihre Karte ist. Wenn Sie die Treiber kürzlich aktualisiert haben, versuchen Sie alternativ, den Treiber auf ein früheres Datum zurückzusetzen oder ältere Treiber über das Treiberarchiv Ihres Herstellers zu installieren.

Abkühlen

Es besteht die Möglichkeit, dass die Grafikkarte aufgrund von Überhitzung Probleme hat. Dies ist besonders relevant, wenn die Fehler erst nach einer gewissen Zeit des Renderns von 3D-Grafiken auftreten oder wenn Sie feststellen, dass der Lüfter Ihrer Grafikkarte beim Rendern extrem laut wird.

Wenn dies der Fall ist, überprüfen Sie die Temperatur Ihrer Grafikkarte und sehen Sie, wie heiß sie wird.
Sie können Überhitzung vermeiden, indem Sie die Grafikkarte entfernen und Staub mit Druckluft reinigen.

Sie können sogar die Karte selbst öffnen und die darin enthaltene Wärmeleitpaste auffrischen, obwohl dies von Anfängern nicht versucht werden sollte. Es gibt auch Tools zur Steuerung des Lüfters und der Grafikausgabe der Grafikkarte, wie z.B. den MSI Afterburner.
Stellen Sie sicher, dass es richtig sitzt.

Grafikkarten müssen ordnungsgemäß in ihren PCi-Steckplätzen platziert sein, um effizient arbeiten zu können. Wenn sie für den Betrieb zusätzliche Netzstecker benötigen, müssen diese ohne Spielraum fest eingesteckt sein. Wenn Sie eines (oder beides!) nicht tun, kann es zu Fehlern im Zusammenhang mit der Grafikkarte kommen. Vergewissern Sie sich, dass die Karte richtig in die PCi eingesetzt und fest eingeschraubt ist. Vergewissern Sie sich, dass alle für den Betrieb erforderlichen Stromanschlüsse ordnungsgemäß in das Gerät eingesteckt sind.

Überprüfen Sie das Videokabel

Wenn das Kabel von Ihrem PC zu Ihrer Grafikkarte schief geht, kann es zu seltsamen visuellen Effekten führen. Wenn etwas visuell Seltsames passiert, vergewissern Sie sich, dass das Videokabel auf beiden Seiten richtig eingesteckt ist, oder ersetzen Sie das Kabel.

Überprüfen Sie den Monitor

Visuelle Störungen können nicht einmal die Grafikkarte überhaupt sein, sondern ein Zeichen dafür, dass der Monitor auf dem Weg nach draußen ist. Wenn nichts davon funktioniert, versuchen Sie, entweder den Monitor oder die Grafikkarte auszutauschen. Wenn das Problem verschwindet, war das, was du ersetzt hast, der Täter.

Ersetzen Sie die Karte

Manchmal sind die Symptome jedoch nur ein Zeichen dafür, dass eine Karte über ihre Blütezeit hinausgeht. Wenn Sie wirklich vermuten, dass nichts die Karte zurückbringen kann.