Bitcoin side chain anomaly causes a brief safety failure

A failure in Liquid’s bridge, the BTC network created by Blockstream, resulted in a 2-of-3 multi-sig contract that temporarily controlled more than 870 BTCs, worth $8 million.

The event was detected on June 26 by James Prestwich, founder of Blockchain’s software development company Summa, which contributed to the tBTC project.
According to his findings, the spending script for the transaction was configured to transfer control to a simple 2-of-3 multi-signature contract after 2,015 blocks or about two weeks. Although this is an expected behaviour, it is only intended to be activated as a last resort if the Liquid network were to collapse, as explained in its documentation.

Hyundai adds another piece to its growing blockchain ecosystem

Prestwich found the problem just as the waiting period expired, creating a window of about thirty minutes, or three blocks of Bitcoin, during which the emergency Multisig could have taken control of the money.

Eventually this did not cause a loss of funds as the emergency multisig is handled by Blockstream. The amount of BTC noted was later moved to a new UTXO that reset the emergency multisig timer.

Security model failure
China gets its first blockchain-based public resource bidding platform
The Liquid network is much more centralized than Bitcoin and many other blockchains, as it is supported by a relatively fixed and non-transparent federation of commercial entities, mainly exchanges.

The federation also has custody of the crypto-currencies used on the Liquid bridge, as this is the easiest way to link it to other chains. Normally, funds are exchanged through a more distributed 11-of-15 multi-sig contract, which is signed by the members of the federation.

The federated security model is intended to be an improvement over the retention of funds within an exchange, as previously reported by Cointelegraph.

In a conversation with Cointelegraph, Prestwich stressed the importance of the incident:

„This was not a normal operation. If anyone says it was, they are wrong. He directly contradicts his documents and public statements.

The review found that, over a short period, a significant portion of Bitcoin Rush funds had „significantly diminished security“, as only one company controlled them. The issue appears to be a result of the „code written by Blockstream and run by the members of the federation“, which is supposed to automatically renew each transaction before the two-week period arrives.

Hersteller von Coldcard Bitcoin Wallet bringt ein besonders starkes USB-Kondom auf den Markt

Der Komiker Dennis Miller scherzte einmal über Computerviren: „Wenn Sie eine Verbindung zu einem anderen Computer herstellen, stellen Sie eine Verbindung zu jedem Computer her, mit dem dieser Computer jemals eine Verbindung hergestellt hat.“

In diesem Fall hat CoinKite, Hersteller der Coldcard-Hardware-Brieftasche, eine besonders starke Prophylaxe für Bitcoin-Investoren erfunden

Das Startup hat gerade Coldpower veröffentlicht, mit dem Benutzer ihre Hardware-Portemonnaies aufladen können, indem sie den USB-Stecker an eine 9-Volt-Batterie anschließen, anstatt ihn beispielsweise an einen Laptop anzuschließen. CoinKite vergleicht es hier mit einem beliebten Gizmo, das einen versehentlichen Datenaustausch verhindert, wenn ein Gerät zum Aufladen an ein anderes angeschlossen wird, und sagt, Coldpower sei „wie ein USB-Kondom, aber mit eigener Stromversorgung“.

„Wir möchten dazu beitragen, Menschen vor“ schlechten USB „-Angriffen zu schützen, indem wir die Verwendung ihrer Coldcard im Luftspalt erleichtern“, sagte Rodolfo Novak, CEO von CoinKite. „Luftspalt“ bedeutet, dass ein Gerät nicht mit dem Internet verbunden wird.

Gleichzeitig hat CoinKite Seedplate eingeführt, eine Metallplatte zum Gravieren eines Wiederherstellungssaatguts, die wie ein Notfallkennwort für den Zugriff auf Bitcoin ist. Da die Phrase in Metall geschnitzt ist, besteht ein geringeres Risiko, dass sie verloren geht oder beschädigt wird, als wenn sie auf ein Stück Papier geschrieben wird. Novak nannte es ein „Backup des letzten Auswegs“.

Zusammengenommen unterstreichen diese Produkte die eigenwilligen Risiken der Kryptowährung, die zwar digital ist, aber wohl ein tragfähiges Gut wie physisches Geld darstellt. Sobald ein privater Schlüssel für die Kryptowährung gestohlen wurde, sind die Münzen wahrscheinlich endgültig verschwunden.

Bitcoin

Der Inhaber des privaten Schlüssels ist dafür verantwortlich, ihn sicher zu verwahren, und die erforderliche Vorsorge grenzt häufig an Paranoia

Hardware-Portemonnaies wie Coldcard, Opendime, Ledger oder Trezor gelten als eine der sichersten Methoden zum Speichern von privaten Bitcoin-Schlüsseln, da es sich um Geräte handelt, die offline gespeichert werden und weniger anfällig für Hacks sind. Aber selbst wenn man sie benutzt, gibt es unklare Möglichkeiten, wie Bitcoins gehackt werden oder verloren gehen können.

„Unser oberstes Ziel bei Coinkite ist es, alle Aspekte von HODLing sicherer zu machen“, sagte Novak und verwies auf das „hodl“ -Mem, eine Rechtschreibfehler von „hold“, die als Abkürzung für das Speichern von Bitcoin und das Abwarten des Romans verwendet wird Tarife für digitale Währungen im Laufe der Jahre.

Im April hielt Novak einen Vortrag, in dem er seine „Verachtung“ des USB-Standards für Verbindungen zwischen Hardware-Buchsen bei einem Virtual-Reality-Treffen beleuchtete. Der Standard sei zentralisiert und Tausende von Seiten lang, so dass „niemand durchkommen kann“. Er listete viele Angriffe auf, die mit dem Verbindungstool verwendet werden können.

Laut Novak kann nicht einmal einem einfachen Netzteil vertraut werden. „Es gibt viele USB-Hacks und jemand könnte ein böses Netzteil / eine Bank oder ein böses Kabel herstellen“, sagte er.

Coldpower hingegen ist „ein nachweislich dummes Netzteil, das keine intelligente Elektronik ist, die gehackt werden muss“. Vielleicht das nächstbeste zur Abstinenz.

Partnersuche in der heutigen Zeit

Das Leben hat sich verändert. Die Arbeitswelt hat sich verändert. Natürlich ändern sich dadurch auch die vielen Möglichkeiten bei der Partnersuche. Man darf in diesem Zusammenhang nur darauf verweisen, dass man zum Beispiel heute in einer globalen Welt lebt. Dadurch ist es auch ein interessanter Platz zum Leben geworden und man lernt zahlreiche neue Leute kennen. Es ist die Vielfalt, die sehr reizt.

TOP 3 Anbieter - (Aktualisiert: 15.07.2020)


 
parship

 
9.8
Sehr gut

 
Kostenlos testen!

 
elitepartner

 
9.6
Sehr gut

 
Kostenlos testen!

 
lovescout24

 
9.2
Gut

 
Kostenlos testen!

Man lernt auch sehr viele Leute über das Internet kennen und unterhält sich in den verschiedenen Foren über diverse Themen. Dadurch ist aber auch der gesamte Bereich der Kommunikation verändert worden. Gleichsam gibt es aber auch viele verschiedene Möglichkeiten, neue Menschen so einfach kennenzulernen.

Diese positiven Veränderungen zeigen aber auch sehr nachteilige Effekte.

Einer dieser Effekte ist zum Beispiel der ständig zunehmende Druck in der Arbeitswelt. Was natürlich auch persönliche Nachteile bringen kann, wirkt sich letztlich auch auf unser gesamtes Verhalten aus. Wir haben ganz einfach in der Regel zu wenig Zeit für die Suche nach dem passenden Partner.

Was wir natürlich auf eine bestimmte Art und Weise durch das Internet ausgleichen wollen. Frauen ab 30 auf Partnersuche Hier offenbaren sich auch die zahlreichen Vorteile, die man sonst in einer solchen Reinform gar nicht bekommen kann. Es hat auch Vorteile, sich zum Beispiel nach einem langen und harten Arbeitstag auf die Couch zu legen und ganz einfach dem Hobby TV zu frönen. Was man aber ohne der neuen Angebote der diversen Datingseiten früher nicht konnte war, das Angebot auch in einer entsprechenden Art und Weise mit dem traditionellen Angebot zu verbinden.

So kann man heute nach einem anstrengenden Arbeitstag geruhsam zur Seite stehen und einfach den Laptop mit den neuesten Angeboten auf dem Markt durchsuchen.

Ob man nun den Partner fürs Leben sucht oder einfach einen Freizeitpartner in der jeweiligen Region, sei völlig dahingestellt. Wichtig ist jedenfalls zu erkennen, dass man durch das spezielle Service sich seine Zeit besser einteilen kann. Man kann auch gleichzeitig seinem Hobby (in dem oben zitierten Beispiel wäre das etwa ein Spiel Fußball) nachgehen und so sogar von der Couch aus mit einer feschen Braut flirten.

Gibt es eigentlich etwas Bessseres, als das Internet in dieser Form zu nutzen! Ganz nebenbei bemerkt, könnte besagter Herr ja sogar drei oder mehr TV-Schirme nutzen und so seine Erfolgsstrategie ausbauen. Man könnte sie für zusätzliche Spiele nutzen oder gleichzeitig mit anderen Partnern auf diversen Kontinenten gleichzeitig flirten. Ob er wohl schon auf diese tolle Idee gekommen ist?