Bitcoin side chain anomaly causes a brief safety failure

A failure in Liquid’s bridge, the BTC network created by Blockstream, resulted in a 2-of-3 multi-sig contract that temporarily controlled more than 870 BTCs, worth $8 million.

The event was detected on June 26 by James Prestwich, founder of Blockchain’s software development company Summa, which contributed to the tBTC project.
According to his findings, the spending script for the transaction was configured to transfer control to a simple 2-of-3 multi-signature contract after 2,015 blocks or about two weeks. Although this is an expected behaviour, it is only intended to be activated as a last resort if the Liquid network were to collapse, as explained in its documentation.

Hyundai adds another piece to its growing blockchain ecosystem

Prestwich found the problem just as the waiting period expired, creating a window of about thirty minutes, or three blocks of Bitcoin, during which the emergency Multisig could have taken control of the money.

Eventually this did not cause a loss of funds as the emergency multisig is handled by Blockstream. The amount of BTC noted was later moved to a new UTXO that reset the emergency multisig timer.

Security model failure
China gets its first blockchain-based public resource bidding platform
The Liquid network is much more centralized than Bitcoin and many other blockchains, as it is supported by a relatively fixed and non-transparent federation of commercial entities, mainly exchanges.

The federation also has custody of the crypto-currencies used on the Liquid bridge, as this is the easiest way to link it to other chains. Normally, funds are exchanged through a more distributed 11-of-15 multi-sig contract, which is signed by the members of the federation.

The federated security model is intended to be an improvement over the retention of funds within an exchange, as previously reported by Cointelegraph.

In a conversation with Cointelegraph, Prestwich stressed the importance of the incident:

„This was not a normal operation. If anyone says it was, they are wrong. He directly contradicts his documents and public statements.

The review found that, over a short period, a significant portion of Bitcoin Rush funds had „significantly diminished security“, as only one company controlled them. The issue appears to be a result of the „code written by Blockstream and run by the members of the federation“, which is supposed to automatically renew each transaction before the two-week period arrives.

Australia Post gibt die Möglichkeit, BTC in Postfilialen zu kaufen

Australia Post gibt Menschen die Möglichkeit, BTC in Postfilialen zu kaufen

Wer wusste, dass das Postamt nicht mehr nur zum Senden und Empfangen von Paketen und Briefen dient? In Australien sind Kunden jetzt berechtigt, Bitcoin und Kryptowährungen in örtlichen Postämtern zu kaufen.
Australien bringt Bitcoin zu den Massen

Eine der ältesten Einrichtungen des Landes – Australia Post – arbeitet jetzt mit bitcoin.com.au zusammen, um Kunden die Möglichkeit zu geben, Bitcoin über Bitcoin Up auszahlen und eine neue Funktion namens Post Billpay zu kaufen. Diese Funktion wird in mehr als 3.500 Postfilialen im ganzen Land angeboten.

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels wird das australische Poststellensystem es den Benutzern ermöglichen, BTC und andere digitale Vermögenswerte sowohl mit Bargeld als auch mit Kreditkarten über bitcoin.com.au, eine Krypto-Börse in Cremorne, Victoria, zu erwerben. Der CEO der Börse, Holger Arians, erklärte in einer Erklärung:

Dies ist ein wichtiger Meilenstein für die digitale Währung in Australien und auf der ganzen Welt. Es beweist, dass es etablierte Unternehmen und Organisationen gibt, die neue Technologien durch Tun und nicht durch Blockieren kennen lernen wollen… Unsere Mission ist es, Bitcoin sicher und einfach für jeden Australier zu machen. Für viele Menschen fühlt sich das Bezahlen von Bitcoin in einer australischen Postfiliale sicherer an als eine Online-Überweisung – insbesondere für Erstkäufer.

Das Postamt dient nun im Grunde genommen als landeseigenes, persönliches Bitcoin-Geldautomatensystem. Die Benutzer können einfach hineingehen und ihre Krypto-Währung bequem und problemlos kaufen, so wie sie einen Brief aufgeben oder ein Paket versenden oder empfangen würden. Dies ist auch ein weiterer Beweis dafür, dass Bitcoin immer mehr zum Mainstream und zur Legitimation wird und dass die Kunden darauf erpicht sind, ihre Finger auf digitale Werte zu legen.

Australia Post gibt es seit über 200 Jahren, ursprünglich wurde sie im Jahr 1809 gegründet. Ursprünglich war die Australia Post eine private Branche, hat sich aber inzwischen zu einem der größten Versandsysteme im Outback entwickelt. Der ursprüngliche Postmeister, als das System eingerichtet wurde, war der ehemalige Sträfling Issac Nichols.

Eine neue Art, Krypto zu kaufen

Susan Nicholson – Leiterin der Finanz- und Regierungsdienste der Australia Post – in einer Erklärung erwähnt:

Die Australia Post spielt seit langer Zeit eine wichtige Rolle in der Gemeinschaft, um Dienstleistungen für alle zugänglich zu machen. Post Billpay ist seit mehr als 20 Jahren eine der vertrauenswürdigsten Zahlungsmethoden für Rechnungen in Australien, und wir freuen uns, dass wir nun die Möglichkeit mittels Bitcoin Up bieten können, Bitcoin-Rechnungen in einem Postamt zu bezahlen, was mit einer Produkterweiterung einhergehen wird, die eine ID-Verifizierung und eine Echtzeit-Zahlungsbestätigung der Rechnung zurück an den Rechnungssteller bietet.

Nach Angaben der australischen Steuerbehörde besitzen zwischen 500.000 und einer Million Menschen in Australien Bitcoin oder andere digitale Währungen. Bitcoin.com.au sagt, dass es diese Zahl in den kommenden Wochen dank der neuen Kaufoptionen, die es anbietet, erhöhen und durchsetzen will.

Previsione dei prezzi Bitcoin: BTC/USD arriverà a 10.000 dollari – Scenario tecnico

  • Il prezzo del Bitcoin si sta dirigendo verso livelli superiori a $10.000 prima o poi, secondo diversi analisti rialzisti.
  • BTC/USD è bloccato sotto i 9.200 dollari (resistenza iniziale) mentre il consolidamento viene a bussare.

E‘ un eufemismo dire che le ultime settimane sono state dure per le crittocittà, soprattutto per la Bitcoin

Dopo aver guadagnato la trazione verso i 9.800 dollari, BTC/USD è tornata la scorsa settimana in aree al di sotto dei 9.000 dollari. Venerdì, milioni di posizioni lunghe Bitcoin Code sono state liquidate. Da allora, il recupero è stato lento, con Bitcoin che ha trovato un compito in salita per sostenere i guadagni sopra i 9.200 dollari. Al momento della scrittura BTC/USD sta scambiando $9.186.

Molti analisti e trader ritengono che Bitcoin abbia il potenziale per raggiungere prima o poi livelli superiori a $10.000. Bloccando questi livelli sopra i $10.000, il più grande crypto potrebbe guadagnare slancio verso aree più alte con alcuni dicono che sono possibili nuovi „nuovi massimi“. Macro BTC, un analista pseudonimo, è uno dei tori che vede Bitcoin salire oltre i 13.000 dollari.

Contesto di Macro BTC: pensiamo ancora che ci stiamo dirigendo verso i 13.000 dollari a medio termine. La liquidità si aggira intorno ai 10,5 mila dollari, il prezzo tende a visitare questi prima o poi.

Un altro commentatore ha scritto all’inizio di giugno che „BTC è molto vicina ad esplodere. Una rottura sopra i 10.500 dollari romperebbe un triangolo simmetrico di oltre 2 anni, un cuneo di espansione di 11 mesi, una resistenza orizzontale di 8 mesi“.

Immagine tecnica del prezzo Bitcoin

La Bitcoin è attualmente letargica nel suo recupero a causa del fatto che gli indicatori tecnici sono quasi immobili. L’RSI, per esempio, si sta livellando leggermente al di sotto della media. Il movimento verso l’alto è diventato difficile. Pertanto, è probabile che BTC/USD intraprenda un’azione di trading laterale a breve termine.

Il MACD conferma attualmente il trading laterale con il suo movimento laterale alla linea mediana. Il consolidamento non è del tutto un male per Bitcoin in quanto permetterebbe ai compratori di raccogliere, guadagnare forza ed equilibrio per un altro attacco a pieno titolo su 10.000 dollari.

Bitcoin Livelli Chiave Intraday

  • Tasso spot: 9.195 dollari
  • Cambiamento relativo: 10
  • Variazione percentuale: 0.11%
  • Tendenza: Pregiudizio ribassista
  • Volatilità: Ritiro

Próg akceptacji Bitcoinów przez WisdomTree SEC z najnowszą dokumentacją ETF

SEC odrzuciła wcześniej ETF z jedynie 25% komponentem BTC, ale może tylko 5%? WisdomTree może testować limity agencji.

Wiele firm inwestycyjnych wprowadziło kryptonimowe fundusze giełdowe, ale jak dotąd żadna z nich nie znalazła przychylności w amerykańskiej Komisji Papierów Wartościowych i Giełd. Firmy wciąż jednak próbują, a w zeszłym tygodniu pojawiły się dwie kolejne aplikacje dla produktów typu crypto ETF – jeśli nie Bitcoin ETF typu „pure-play“.

WisdomTree, zarządzający aktywami i specjalista ds. ETF, 16 czerwca złożył oświadczenie o rejestracji formularza N-1A w agencji ETF, która miałaby zainwestować do 5% swojego portfela w kontrakty terminowe Bitcoin (BTC) rozliczane w gotówce oferowane przez Chicago Mercantile Exchange.

WisdomTree było bliskie złożenia wniosku do SEC w styczniu o regulowany Bitcoin stajenny – co było wówczas postrzegane jako ewentualny koń pociągowy dla kryptońskiej oferty ETF. Teraz faktycznie poszedł tą drogą, ale z komponentem BTC tak małym, że SEC może ledwo zauważyć – lub opieki. Derek Acree, współzałożyciel i radca prawny w DeFi Money Market – zdecentralizowanym ekosystemie finansowym – powiedział Cointelegraph: „To nie jest nowa taktyka, ale obliczony plan zbadania dokładnie, jakie są progi regulatorów.“

„Nie zdziwiło mnie wczorajsze złożenie WisdomTree“ – powiedział Cointelegraph Eric Ervin, prezes i dyrektor generalny Blockforce Capital. „Złożyliśmy wniosek o podobną koncepcję w zeszłym roku.“ Wniosek ten dotyczył Reality Shares ETF Trust, giełdowego funduszu inwestycyjnego, który proponuje inwestować w portfel obejmujący zarówno państwowe instrumenty dłużne, jak i kontrakty terminowe typu Bitcoin Evolution (do 25% aktywów ogółem). Reality Shares następnie wycofał swoją aplikację na podstawie opinii SEC. Ervin powiedział Cointelegraphowi:

„Bitcoin zasługuje na miejsce w zdywersyfikowanym portfelu, a jeśli SEC nadal będzie to blokować, będą one zasadniczo zachęcać inwestorów do poszukiwania tej ekspozycji za pomocą innych, potencjalnie mniej regulowanych środków“.

Wilshire Phoenix podąża drogą zaufania.

Tymczasem 12 czerwca firma inwestycyjna Wilshire Phoenix złożyła do SEC wniosek – a nie do ETF – o utworzenie funduszu powierniczego udzielającego dotacji, który ma inny proces składania wniosków. Jednakże, podobnie jak ETF kryptoński, dopuszcza on publiczny fundusz Bitcoin objęty ustawą o papierach wartościowych z 1933 r. i ustawą o giełdach papierów wartościowych z 1934 r. Komisja Papierów Wartościowych i Giełd (SEC) zatwierdziła już taki fundusz powierniczy dla Grayscale Investments.

James Angel, profesor McDonough School of Business Uniwersytetu Georgetown, powiedział Cointelegraphowi, że zdobycie zaufania zatwierdzonego przez Komisję Papierów Wartościowych i Giełd jest łatwiejsze niż uzyskanie zgody ETF „tak długo, jak ujawniasz wszystko, wszystkie czynniki ryzyka“. Formularz SEC S-1 Wilshire Phoenix ma „zupełnie inny zestaw zatwierdzeń“ z innym zestawem biurokratów wydających wyroki. Dodał: „Nie widzę, aby SEC miała uzasadnione sposoby, aby to odrzucić.“

Wilshire Phoenix również wcześniej ubiegał się o ETF – znów mieszanka Bitcoin i krótkoterminowych skarbców, którzy wykorzystywali rachunki do amortyzacji zmienności kryptońskiej. Jego wniosek został oficjalnie odrzucony przez SEC, ponieważ rynek Bitcoinów, w opinii agencji, był jeszcze w lutym 2020 r. zbyt mocno manipulowany.

Handel poza rynkiem regulowanym

Ta alternatywna droga zaufania ma pewne wady. Grayscale Bitcoin Trust – i Wilshire Phoenix zaufania, jeśli zostanie zatwierdzony – handlują ponad ladą, a nie na dużych giełdach, takich jak New York Stock Exchange, „co oznacza, że jest niedostępny dla inwestorów detalicznych, jak większość inwestorów detalicznych nie mają dostępu do rynków pozagiełdowych“, Lee Reiners, wykładowca i dyrektor wykonawczy Global Financial Markets Center w Duke Law School, powiedział Cointelegraph, dodając: „GBTC handluje z dość znaczącą premią do Bitcoin, co prawdopodobnie nie miałoby miejsca w przypadku ETF“.

Produkt Wilshire Phoenix miałby premię w wysokości około 0.90% (tj. 90 punktów bazowych) zgodnie z jego zgłoszeniem, podczas gdy Grayscale ma 2.00% (200 punktów bazowych) opłaty za zarządzanie.

Ponadto, ETF przemawia do szerszego grona inwestorów – detalicznych i instytucjonalnych – i byłaby bardziej płynna niż zaufanie grantodawcy takie jak Grayscale’s czy Wilshire’s, według Reinersa, który dodał dalej: „Plus, inwestorzy są po prostu bardziej zaznajomieni i wygodni ze strukturą ETF“.

„Niektórzy inwestorzy nadal nie chcą dotykać niczego na rynku pozagiełdowym – chociaż handel na rynku pozagiełdowym nie jest tak uciążliwy jak kiedyś“, powiedział Angel Cointelegraph, zauważając, że osoby te będą prawdopodobnie czekać na pojawienie się produktów giełdowych.

Lennard Neo, szef działu badań w Stack Funds, powiedział Cointelegraphowi, że istnieją wyraźne różnice pomiędzy funduszami powierniczymi Grayscale i Wilshire, w tym rynek docelowy – „akredytowany“ dla Grayscale, detaliczny dla Wilshire, a także wyższa premia za akcje Grayscale w porównaniu z ceną bazową, dodając:

„Jednakże atrybuty finansowe funduszu publicznego nie odbiegają znacząco od funduszy giełdowych lub produktów giełdowych jako takich, w przypadku gdy celem jest zapewnienie dostępności do szerszego zakresu usług, w tym do rynku docelowego – „akredytowanego“ dla Grayscale, detalicznego dla Wilshire, a także wyższej premii za akcje w skali szarości w porównaniu z instrumentem bazowym, dodając: „Jednakże atrybuty finansowe funduszu publicznego nie odbiegają znacząco od funduszy giełdowych lub produktów giełdowych jako takich, w przypadku gdy celem jest zapewnienie dostępności do szerszego zakresu usług.

Neo kontynuował, mówiąc, że „popyt na pewno istnieje i był przez ostatnie dwa lata“, co wynika z napływu inwestorów kupujących krypto na zero-fee trading apps, takich jak Robinhood, a także na głównych giełdach. Opowiedział się on: „Publicznie notowany fundusz kryptograficzny jeszcze bardziej otworzyłby bramę powodzi dla nieco bardziej tradycyjnych inwestorów detalicznych, którzy mają już rachunki maklerskie w istniejących firmach, które nie zajmują się kryptokurrency“.

Doradcy wolą ETF – sondaż
W innym miejscu niedawne badanie Bitwise Asset Management dotyczące stosunku doradców finansowych do aktywów kryptograficznych wykazało, że doradcy „w przeważającej mierze [65%] wolą kupować aktywa kryptograficzne w pakiecie ETF w porównaniu do wszystkich innych opcji“, jak widać w poniższej tabeli.

Preferowane sposoby inwestowania w aktywa kryptograficzne (crypto)

„Nie ma powodu, aby SEC to odrzucała“.
Jakie są szanse Wilshire na uzyskanie aprobaty SEC dla swojego zaufania? „Jestem strzeżonym optymistą“, powiedział Angel, dodając: „Nie widzę powodu, dla którego SEC miałaby to odrzucać“. „Nie zdziwiłby się, gdyby agencja na chwilę na tym siedziała. „Nie wstrzymuj oddechu w oczekiwaniu na działanie SEC“ to przydatna maksyma. Pracownicy SEC będą bardzo ostrożnie przeglądać taką aplikację, prawdopodobnie uruchamiając ją po komisarzach agencji – co nie zawsze jest normą. Może być kilka zmienionych zgłoszeń przed podjęciem decyzji.

Czy inni odrzuceni przez ETF również pójdą teraz drogą zaufania? Najprawdopodobniej będą czekać na to, co się stanie z wnioskiem Wilshire, jak twierdzi Angel, ale jeśli zostanie on zatwierdzony, inni mogą spróbować. Jednak pierwsza w historii kryptoflora zatwierdzenia ETF przez SEC może nie pojawić się na kartach w najbliższym czasie. „Nie zobaczymy tego na zegarku Jaya Claytona“, powiedział Angel. Bitcoin nadal ma nieco niechlujną reputację wśród regulatorów, w tym przewodniczącego SEC, którego kadencja kończy się w 2021 roku. Acree zgodził się, że niektórzy regulatorzy po prostu nie lubią krypty:

„Nadal istnieje oddolna tendencja do oddzielania infrastruktury władzy od pieniędzy, a ruch ten stanowi zagrożenie dla organów regulacyjnych, które postrzegają klasy aktywów kontrolowane przez organizacje pozarządowe jako coraz bardziej popularne.“

Kiedy Clayton opuści SEC, można spodziewać się kryptońskiej ETF, powiedział Reiners. „A kiedy to się stanie, będzie to duża transakcja“, dodał, dzieląc się dalej z Cointelegrafem: „Każdy, kto ma konto ETrade lub Robinhood może zyskać ekspozycję na Bitcoin, bez konieczności dotykania Bitcoin. Ogłosiłby, że crypto weszło do głównego nurtu w sposób, w jaki żaden inny produkt nie mógłby.“ Jednakże, Neo nie wierzy, że „ETF jest tu grą końcową“, jak wyjaśnił:

„ETF będzie wielkim wyzwaniem dla inwestorów wkraczających w obszar aktywów cyfrowych. Tradycyjne rynki, w miarę jak inwestorzy wchodzą na rynek, stają się bardziej wykształcone, świadome i ostatecznie bardziej wyrafinowane, co skutkuje popytem na produkty o bardziej złożonej strukturze, ponieważ poszukują większych zysków i możliwości“.

Ogólnie rzecz biorąc, wydaje się, że firmy inwestycyjne zdecydowały, że zakrojony na szeroką skalę atak kryptograficzny ETF na SEC nie jest opłacalny – i tak nie teraz – dlatego poszukują ograniczonych alternatyw. Jednym z nich jest tak duże ograniczenie komponentu Bitcoin ETF, że agencja nie uważa go już za ryzykowny.

Innym jest stworzenie zaufania grantodawcy, które pozwala na publiczny handel BTC, ale tylko poza rynkiem regulowanym, co ogranicza ekspozycję. Ogólnie rzecz biorąc, strategią postępowania z agencją regulacyjną wydaje się być postawienie stopy w drzwiach i czekanie na lepsze czasy.

Hersteller von Coldcard Bitcoin Wallet bringt ein besonders starkes USB-Kondom auf den Markt

Der Komiker Dennis Miller scherzte einmal über Computerviren: „Wenn Sie eine Verbindung zu einem anderen Computer herstellen, stellen Sie eine Verbindung zu jedem Computer her, mit dem dieser Computer jemals eine Verbindung hergestellt hat.“

In diesem Fall hat CoinKite, Hersteller der Coldcard-Hardware-Brieftasche, eine besonders starke Prophylaxe für Bitcoin-Investoren erfunden

Das Startup hat gerade Coldpower veröffentlicht, mit dem Benutzer ihre Hardware-Portemonnaies aufladen können, indem sie den USB-Stecker an eine 9-Volt-Batterie anschließen, anstatt ihn beispielsweise an einen Laptop anzuschließen. CoinKite vergleicht es hier mit einem beliebten Gizmo, das einen versehentlichen Datenaustausch verhindert, wenn ein Gerät zum Aufladen an ein anderes angeschlossen wird, und sagt, Coldpower sei „wie ein USB-Kondom, aber mit eigener Stromversorgung“.

„Wir möchten dazu beitragen, Menschen vor“ schlechten USB „-Angriffen zu schützen, indem wir die Verwendung ihrer Coldcard im Luftspalt erleichtern“, sagte Rodolfo Novak, CEO von CoinKite. „Luftspalt“ bedeutet, dass ein Gerät nicht mit dem Internet verbunden wird.

Gleichzeitig hat CoinKite Seedplate eingeführt, eine Metallplatte zum Gravieren eines Wiederherstellungssaatguts, die wie ein Notfallkennwort für den Zugriff auf Bitcoin ist. Da die Phrase in Metall geschnitzt ist, besteht ein geringeres Risiko, dass sie verloren geht oder beschädigt wird, als wenn sie auf ein Stück Papier geschrieben wird. Novak nannte es ein „Backup des letzten Auswegs“.

Zusammengenommen unterstreichen diese Produkte die eigenwilligen Risiken der Kryptowährung, die zwar digital ist, aber wohl ein tragfähiges Gut wie physisches Geld darstellt. Sobald ein privater Schlüssel für die Kryptowährung gestohlen wurde, sind die Münzen wahrscheinlich endgültig verschwunden.

Bitcoin

Der Inhaber des privaten Schlüssels ist dafür verantwortlich, ihn sicher zu verwahren, und die erforderliche Vorsorge grenzt häufig an Paranoia

Hardware-Portemonnaies wie Coldcard, Opendime, Ledger oder Trezor gelten als eine der sichersten Methoden zum Speichern von privaten Bitcoin-Schlüsseln, da es sich um Geräte handelt, die offline gespeichert werden und weniger anfällig für Hacks sind. Aber selbst wenn man sie benutzt, gibt es unklare Möglichkeiten, wie Bitcoins gehackt werden oder verloren gehen können.

„Unser oberstes Ziel bei Coinkite ist es, alle Aspekte von HODLing sicherer zu machen“, sagte Novak und verwies auf das „hodl“ -Mem, eine Rechtschreibfehler von „hold“, die als Abkürzung für das Speichern von Bitcoin und das Abwarten des Romans verwendet wird Tarife für digitale Währungen im Laufe der Jahre.

Im April hielt Novak einen Vortrag, in dem er seine „Verachtung“ des USB-Standards für Verbindungen zwischen Hardware-Buchsen bei einem Virtual-Reality-Treffen beleuchtete. Der Standard sei zentralisiert und Tausende von Seiten lang, so dass „niemand durchkommen kann“. Er listete viele Angriffe auf, die mit dem Verbindungstool verwendet werden können.

Laut Novak kann nicht einmal einem einfachen Netzteil vertraut werden. „Es gibt viele USB-Hacks und jemand könnte ein böses Netzteil / eine Bank oder ein böses Kabel herstellen“, sagte er.

Coldpower hingegen ist „ein nachweislich dummes Netzteil, das keine intelligente Elektronik ist, die gehackt werden muss“. Vielleicht das nächstbeste zur Abstinenz.

Kapitulation eines unbekannten Bergarbeiters ‚verursachte den Einbruch

Kapitulation eines unbekannten Bergarbeiters ‚verursachte den Einbruch‘, sagt der CEO von CryptoQuant

Der CEO von CryptoQuant glaubt, dass die Kapitulation eines unbekannten Bergarbeiters den jüngsten Preiseinbruch bei Bitcoin verursacht hat.

Kapitulation eines unbekannten Bergarbeiters ‚verursachte den Einbruch‘, sagt der CEO von CryptoQuant
Nachrichten

Laut Ki Young Ju, CEO von CryptoQuant, war die Kapitulation eines unbekannten Minenpools für den jüngsten Markteinbruch verantwortlich.

der Minenpool bei Bitcoin Evolution

Der Bergmann, der in den vergangenen vier Tagen 51 Blöcke gefördert hat, kapituliert möglicherweise, berichtet Ki Young Ju. Die 51 Blöcke, die der Minenpool bei Bitcoin Evolution produziert hat, wurden mit einer Belohnung von 637,5 BTC belohnt, das sind 9% der Gesamtproduktion in diesem Zeitraum.

In der Zwischenzeit hat der größte unbekannte Bergbau-Pool – er hat die fünftgrößte Haschrate – seit dem 20. Mai (heute nicht eingerechnet) 12.571 BTC aus der Staatskasse genommen. Wie Ki Young Ju dem Cointelegraph erklärte:

Sie [Bergbau-Pools] verschieben Bitcoins nicht, es sei denn, sie beschließen, sie zu verkaufen. Jeder Bergmann hat ein anderes Brieftaschenverwaltungssystem. Große Bergbau-Pools schicken BTC in regelmäßigen Abständen an Börsen, und der größte unbekannte Bergbau-Pool bewegt seine Bitcoins nur dann, wenn der BTC-Preis die Spitze erreicht“.

Unbekannter Bergbaupool Bitcoin-Abflüsse

Heute hat derselbe Minenpool mehrere Tausend BTC bewegt. Es kann jedoch sein, dass dieser Bergmann nicht kapituliert, sondern nur die Gelegenheit genutzt hat, seinen Bestand zu einem für ihn attraktiven Preis zu liquidieren. Wie bei allen Preisbewegungen bei Bitcoin ist es nicht ganz klar, was dahinter steckt und ob dieser Bergmann den Einbruch verursacht hat. Aber es kommt zu den Berichten hinzu, die zeigen, dass die Bergleute derzeit mehr Bitcoin (BTC) verkaufen als sie erzeugen.

Offensichtlich ist die Blockvergütung seit der Halbierung um die Hälfte gekürzt worden; die tatsächliche Produktion hat jedoch aufgrund der sinkenden Haschrate und einer Zunahme des Blockzeitintervalls einen noch größeren Rückschlag erlitten.

Ausgabe von Bitmünzen

Viele weniger effiziente Bergleute stehen jetzt an einem Scheideweg – sollten sie die Produktion dauerhaft einstellen oder ausharren, bis entweder der Preis hoch genug steigt, um den Produktionsausfall auszugleichen, oder bis sie neuere, effizientere Bergbaugeräte erhalten.

Nichtsdestotrotz sind die von Cointelgraph befragten Experten der Meinung, dass die Ausmusterung ineffizienter Bergleute auf lange Sicht positive Ergebnisse für Bitcoin bringen wird.

Die 5 wichtigsten Crypt-Währungen, die diese Woche beobachtet werden sollten: BTC, ETH, XTZ, ADA, NEO

Bitcoin (BTC) erholte sich am 7. Mai über 10.000 USD, und gerade als sich alle auf den erwarteten Anstieg der Halbierung vorbereiteten, fiel das höchstbewertete Kryptomon in CoinMarketCap um mehr als 15% auf einen Tiefststand von 8.130,58 USD.

Der starke Preisrückgang hat jedoch nicht zu mehr Verkäufen geführt, was darauf hindeutet, dass die Händler nicht in Panik geraten und ihre Positionen aufgeben. Dies deutet darauf hin, dass die Stimmung weiterhin rückläufig ist.

Wenn Bitcoin abstürzt, zieht es die meisten Kryptosysteme nach unten, aber es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass sich mehrere der wichtigsten Kryptosysteme in den letzten Wochen in einem Aufwärtstrend befunden haben.

Korrekturen in einem Aufwärtstrend bieten Händlern, die den Bus zuvor verpasst haben, eine Kaufgelegenheit. Da sich die Bitcoin bei weniger als zwei Tagen halbiert hat, wird die Volatilität wahrscheinlich hoch bleiben. Daher könnten Händler in den kommenden Tagen in Erwägung ziehen, den Umfang ihrer Position zu reduzieren, um ihr Risiko unter Kontrolle zu halten.

Lassen Sie uns sehen, welche fünf großen Kryptosysteme kurzfristig attraktive Handelsmöglichkeiten bieten.

Die Korrektur um 15% senkt den Preis von Bitcoin auf USD 8.100 Tage vor der Halbierung der BTC
BTC/USD

Der Bitcoin-Preis (BTC) stieg am 7. Mai über 9.200 USD und erreichte am selben Tag einen Höchststand von 10.058,52 USD. Die Höhe von 10.000 USD erwies sich jedoch als eine schwer zu überwindende Hürde.

Nach einer geringfügigen Korrektur am 8. und 9. Mai stürzte das Paar Bitcoin Billionaire, Bitcoin Circuit, Bitcoin Revolution, Bitcoin Era, Bitcoin Trader, Bitcoin Superstar, Immediate Edge, Bitcoin Evolution, Bitcoin Profit, Bitcoin Code, The News Spy. am Samstagabend ab. Das Scheitern der Bullen, den Preis über dem vorherigen Widerstand zu halten, verwandelte die Unterstützung von USD 9.200 in einen Ausverkauf der Bullen und den Beginn von Short-Positionen durch die Bären.

Dieses Paar handelt derzeit innerhalb einer Aufwärts-Channel, in der sich der Kurs zwischen der Unterstützungslinie und der Widerstandslinie der Handelsspanne bewegt.

USD 10.000 befand sich nahe der Widerstandslinie des Kanals, und von dort aus fiel das Paar auf USD 8.130,58, was knapp über der Unterstützungslinie des Kanals liegt. Der starke Rückprall von diesem Niveau aus, wie man an einem langen Abwärtshang sieht, ist ein positives Zeichen.

Dies deutet darauf hin, dass die Bullen nicht in Panik gerieten, sondern das Absinken der Unterstützungslinie des Kanals zum Kauf nutzten. Solange der Preis innerhalb des Kanals bleibt, wird sich der Trend fortsetzen und starke Rückgänge in der Unterstützungslinie des Kanals können gekauft werden.

Das erste Anzeichen von Schwäche wird ein Unterschreiten des Kanals sein. Wenn dies geschieht, sollten Long-Positionen vermieden werden, bis eine neue Kaufkonfiguration gebildet wird.

Tezos gewährt Ökosystementwicklern 37 Millionen US-Dollar

Die Tezos Foundation veröffentlichte ihren zweiten Halbjahresbericht, in dem die Fortschritte der Gruppe im dritten und vierten Quartal 2019 aufgeführt sind. Der am 19. März veröffentlichte Bericht zeigt, dass die Stiftung ein Vermögen von 635 Millionen US-Dollar besitzt – weit mehr als die 232 Millionen US-Dollar, die sie in ihrem berüchtigten Münzangebot gesammelt hat .

Auf die Frage, wie die Stiftung einen solchen Warchest erreichen könne, gab der CFO des Unternehmens, Roman Schnider, Cointelegraph bekannt, dass das Projekt von einer positiven Dynamik des Kryptomarkts profitiere.

Er sagte:

„Der Anstieg ist hauptsächlich auf die Aufwertung unserer Blockchain-Vermögenswerte in den letzten drei Jahren zurückzuführen, insbesondere auf BTC und XTZ.“ Der Bericht hier konzentriert sich auf die Verwendung der Mittel durch die Stiftung und zeigt, dass sie seit August 2019 mehr als 37,6 Millionen US-Dollar an Zuschüssen für das Tezos (XTZ) -Ökosystem bereitstellte.

Die Zuschüsse sind in drei Hauptkategorien unterteilt, die aus Forschungs- und Entwicklungsbemühungen, Ökosystemprojekten und Unterstützung durch die Gemeinschaft bestehen. Jeder, der einen Zuschuss beantragt, muss ein komplexes vierstufiges Verfahren durchlaufen, bei dem der Vorschlag von mehreren Ausschüssen bewertet und einer Due-Diligence-Prüfung unterzogen wird. Der Prozess wird vollständig von der Tezos Foundation verwaltet, die 78 von mehr als 200 Zuschüssen bewilligte.

Bemerkenswerte Zuschüsse Ende 2019

Obwohl die Stiftung die für jedes Projekt gewährten spezifischen Finanzierungsbeträge nicht bekannt gibt, stellt der Bericht fest, dass Zahlungen vom Abschluss bestimmter Meilensteine ​​abhängen.

Die Forschungsanstrengungen konzentrieren sich derzeit stark auf die intelligenten Vertragssprachen von Tezos. Organisationen wie Blockmatic, Buidl Labs, die Universität Kyoto, The Marigold Project und andere wurden für die Entwicklung der intelligenten Vertragssprachen von Tezos finanziert. Cryptium Labs, DaiLambda und Nomadic Labs erhielten weitere Zuschüsse für ihre Arbeit an der Tezos-Kernsoftware, einschließlich Absteckung, Datenschutz und Leistungsverbesserungen.

Mehr als 40 Organisationen erhielten Zuschüsse für die Entwicklung von Ökosystemwerkzeugen und -anwendungen. Dies umfasst mehrere Implementierungen von Tezos-Blockforschern und Absteckwerkzeuge, die von verschiedenen Unternehmen entwickelt wurden.

Zuschüsse wurden auch an Tezsure, eine auf Tezos basierende Versicherungsplattform, und an camlCase vergeben, ein Unternehmen, das daran arbeitet, Tezos dezentrale Finanzmittel zur Verfügung zu stellen.

Rund 13 Millionen US-Dollar wurden auch an lokale Tezos-Gemeinden auf der ganzen Welt vergeben. Die meisten von ihnen setzen sich dafür ein, das Bewusstsein für das Projekt zu schärfen, indem sie Meetups und Hackathons organisieren. Gemeinden, die Unterrichtsmaterial bereitstellen, werden ebenfalls finanziell unterstützt.

Bitcoin

Viele Reserven

Wie Cointelegraph bereits berichtet hat, ist die Kriegskasse der Stiftung einer der Hauptgründe für die Popularität von Tezos.

Im Gegensatz dazu enthält die Brieftasche der Ethereum Foundation (EF) derzeit ETH im Wert von 85 Millionen US-Dollar. Dies entspricht in etwa der Zahl, die die Stiftung im Mai 2019 im Rahmen einer Finanzierungszusage in Höhe von 30 Mio. USD bekannt gegeben hat.

Obwohl EF auch Fiat-Reserven meldet, würden zwei weitere Finanzierungsrunden dieser Größenordnung den größten Teil des verfügbaren Kapitals verbrauchen – während Tezos Projekte mindestens sieben Jahre lang mit einer ähnlichen Rate weiter finanzieren könnte.

Bitcoin Era Maximalist ruft XRP unbrauchbar auf, Ripple antwortet: Details

Der Moderator von What Bitcoin Did Podcast, Peter McCormack, strafte alle Top-Alts für „keine Hinweise auf Verwendung“. Die Communitys Ripple (XRP) und Dash (DASH) haben etwas zu sagen

Auf einer Reise durch Lateinamerika musste der berühmte Bitcoin-Forscher und Podcast-Moderator Peter McCormack einen Tag an der venezolanischen Grenze verbringen. Danach machte er einen sehr seltsamen Beitrag zu wichtigen Altcoin-Use-Cases.

Keine Verwendung für Bitcoin Era

Mr. McCormack besteht darauf, dass nur Bitcoin Era „in wenigen Nischenfällen“ hilft, während Altcoins nutzlos sind. Er nannte fast jedes Bitcoin Era Krypto-Ungetüm und stufte es in dieselbe Liga wie Potato Coin (SPUDS), eine kaum bekannte Bitcoin Era Münze, die seit Anfang 2015 inaktiv ist und den letzten geschätzten Preis von 0,000002 US-Dollar aufweist.

Vor diesem Hintergrund kam er zu dem Schluss, dass die einzige wertvolle Krypto Bitcoin (BTC) ist, obwohl die Probleme der modernen Welt viel größere Lösungen erfordern.

Ripple antwortete

Nach diesem provokanten Tweet beschlossen aktive Mitglieder der Altcoin-Community zu erklären, für welche Anwendungsfälle ihre Münzen am besten geeignet sind. Die Befürworter von Ripple (XRP) gehörten zu den aktivsten.

Sie nannten mehrere Beispiele, in denen Ripple (XRP) für grenzüberschreitende Überweisungen oder für Unternehmenstransaktionen verwendet wird. Eine kürzlich erfolgte Partnerschaft mit MoneyGram wurde ebenfalls häufig erwähnt.

Asheesh Birla, Senior Vice President für Produkt- und Unternehmensentwicklung bei Ripple, antwortete ebenfalls auf die Rolle und den Ort von Ripple bei den Transaktionen zwischen dem US-Dollar und dem mexikanischen Peso (MXN).

Bitcoin

Asheesh Birla über die Rolle und den Ort von Ripple

Es sieht auch überraschend aus, dass Herr McCormack Dash (DASH) nach einem Besuch in Venezuela zu einem überragenden, nutzlosen Geldstück erklärt hat. In diesem Land stieg die Nutzung von DASH über Android-Apps im Jahr 2019 drastisch an.

Blockkettenhelfer bleiben für großen Durchbruch bereit

Blockkettenhelfer bleiben für großen Durchbruch bereit

Die Blockchain-Technologie kam als digitale Plattform für die Kryptocurrency-Bitmünze in den Vordergrund, aber wahre Gläubige glauben, dass ihre Verwendung letztendlich universell sein wird.

Bei Bitcoin Revolution gibt es neue Technologien

Während die Vor- und Nachteile von Blockchain und Bitcoin bei den meisten Nicht-Technologen vielleicht verloren gehen, sagen die Befürworter von Blockchain, dass sie die Art und Weise und die Geschwindigkeit, mit der Handel betrieben wird, in Zukunft revolutionieren wird. Das wird nicht von heute auf morgen oder vielleicht sogar im nächsten Jahr geschehen, aber MarketWatch geht davon aus, dass die Ausgaben für die Blockkettentechnologie bei Bitcoin Revolution von 708 Millionen Dollar im Jahr 2017 auf über 60 Milliarden Dollar im Jahr 2024 steigen werden.

Die Universität von Arkansas in Fayetteville ist ein solcher Gläubiger. Die Universität eröffnete ihr Blockchain Center of Excellence im Mai 2018 und bietet als Teil der Abteilung für Informationssysteme des Walton College of Business sieben Kurse in der Blockchain-Technologie an.

Zu den Unternehmen, die in den Beiräten des Zentrums vertreten sind, gehören neben Microsoft und IBM auch die Arkansas-Schwergewichte Walmart aus Bentonville, Tyson Foods aus Springdale und J.B. Hunt Transport Services aus Lowell.

„Das ist besonders großartig für Arkansas; einer der besten Fälle von Blockketten in der Lieferkette war die erste Verwendung“, sagte Kathryn Carlisle, die leitende Geschäftsführerin des Zentrums. „Es hilft bei der Nachverfolgung der Lieferkette, und das könnte für Lebensmittel, Produktion und Pharmazeutika gelten. Es gibt eine Vielzahl von Dingen, die die Möglichkeit haben, über die Lieferkette verfolgt zu werden.

„Es sind großartige Unternehmen, die über die Ressourcen und Anreize verfügen, um an diesen Orten die ersten Akteure zu sein. Es ist eine sich so schnell entwickelnde Technologie, und an der Front zu sein, um die Risiken zu erforschen und die Standards zu bestimmen, hilft [den Unternehmen], die Technologie zu gestalten.

Wie es funktioniert

Eine kurze Auffrischung für die Blockkette, die nicht eingeweiht ist: Die Plattform fungiert als digitalisiertes Hauptbuch, das es den beteiligten Parteien ermöglicht, Informationen auszutauschen und eine verknüpfte Datenbank zu erstellen. Blockketten können völlig öffentlich und offen sein, aber die von Business-to-Business-Netzwerken sind nur für die Mitglieder des Netzwerks sichtbar.

Eine Blockkette kann Unternehmen helfen, so die Befürworter, da sie eine Echtzeit-Datenbank für alle Informationen ist, die die Teilnehmer der Blockkette mit ihren Partnern teilen wollen. Die Integrität der Informationen wird überprüft, und alle Änderungen werden mit einem Zeitstempel versehen und können dann sofort über das Netzwerk ausgetauscht werden.

„Es kann auf wirklich jede andere Gruppe von Datensystemen angewendet werden, die sich zur Speicherung von Informationen auf Ledger stützen“, sagte Carlisle. „Es ist auf jede Branche anwendbar, die mit Informationen umgeht, von denen wir heute wissen, dass es im Grunde jeder ist.

Daten in Sekunden

„Wir glauben fest an die Zukunft der Blockkettentechnologie“, sagte Tanjila Islam, die CEO und Gründerin des Welthandelsunternehmens TradeFlo in San Francisco. „Es wird eine hochgradig transformative Technologie in fast allen wichtigen Industriezweigen sein“.

Das islamische Startup-Unternehmen ist ein Teilnehmer am SCALE-Challenge, der von der Walton Family Foundation in Bentonville unterstützt wird. SCALE ist ein Akronym für Supply Chain and Logistics Enterprises (Lieferketten- und Logistikunternehmen), und TradeFlo testet eine Bekleidungsblockkette, um den Handel zwischen Lieferanten, Distributoren und Einzelhändlern zu erleichtern.