Australia Post gibt die Möglichkeit, BTC in Postfilialen zu kaufen

Australia Post gibt Menschen die Möglichkeit, BTC in Postfilialen zu kaufen

Wer wusste, dass das Postamt nicht mehr nur zum Senden und Empfangen von Paketen und Briefen dient? In Australien sind Kunden jetzt berechtigt, Bitcoin und Kryptowährungen in örtlichen Postämtern zu kaufen.
Australien bringt Bitcoin zu den Massen

Eine der ältesten Einrichtungen des Landes – Australia Post – arbeitet jetzt mit bitcoin.com.au zusammen, um Kunden die Möglichkeit zu geben, Bitcoin über Bitcoin Up auszahlen und eine neue Funktion namens Post Billpay zu kaufen. Diese Funktion wird in mehr als 3.500 Postfilialen im ganzen Land angeboten.

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels wird das australische Poststellensystem es den Benutzern ermöglichen, BTC und andere digitale Vermögenswerte sowohl mit Bargeld als auch mit Kreditkarten über bitcoin.com.au, eine Krypto-Börse in Cremorne, Victoria, zu erwerben. Der CEO der Börse, Holger Arians, erklärte in einer Erklärung:

Dies ist ein wichtiger Meilenstein für die digitale Währung in Australien und auf der ganzen Welt. Es beweist, dass es etablierte Unternehmen und Organisationen gibt, die neue Technologien durch Tun und nicht durch Blockieren kennen lernen wollen… Unsere Mission ist es, Bitcoin sicher und einfach für jeden Australier zu machen. Für viele Menschen fühlt sich das Bezahlen von Bitcoin in einer australischen Postfiliale sicherer an als eine Online-Überweisung – insbesondere für Erstkäufer.

Das Postamt dient nun im Grunde genommen als landeseigenes, persönliches Bitcoin-Geldautomatensystem. Die Benutzer können einfach hineingehen und ihre Krypto-Währung bequem und problemlos kaufen, so wie sie einen Brief aufgeben oder ein Paket versenden oder empfangen würden. Dies ist auch ein weiterer Beweis dafür, dass Bitcoin immer mehr zum Mainstream und zur Legitimation wird und dass die Kunden darauf erpicht sind, ihre Finger auf digitale Werte zu legen.

Australia Post gibt es seit über 200 Jahren, ursprünglich wurde sie im Jahr 1809 gegründet. Ursprünglich war die Australia Post eine private Branche, hat sich aber inzwischen zu einem der größten Versandsysteme im Outback entwickelt. Der ursprüngliche Postmeister, als das System eingerichtet wurde, war der ehemalige Sträfling Issac Nichols.

Eine neue Art, Krypto zu kaufen

Susan Nicholson – Leiterin der Finanz- und Regierungsdienste der Australia Post – in einer Erklärung erwähnt:

Die Australia Post spielt seit langer Zeit eine wichtige Rolle in der Gemeinschaft, um Dienstleistungen für alle zugänglich zu machen. Post Billpay ist seit mehr als 20 Jahren eine der vertrauenswürdigsten Zahlungsmethoden für Rechnungen in Australien, und wir freuen uns, dass wir nun die Möglichkeit mittels Bitcoin Up bieten können, Bitcoin-Rechnungen in einem Postamt zu bezahlen, was mit einer Produkterweiterung einhergehen wird, die eine ID-Verifizierung und eine Echtzeit-Zahlungsbestätigung der Rechnung zurück an den Rechnungssteller bietet.

Nach Angaben der australischen Steuerbehörde besitzen zwischen 500.000 und einer Million Menschen in Australien Bitcoin oder andere digitale Währungen. Bitcoin.com.au sagt, dass es diese Zahl in den kommenden Wochen dank der neuen Kaufoptionen, die es anbietet, erhöhen und durchsetzen will.